Plataforma Solar de Almería (PSA)

 

Am Montag, den 30.5.2016, haben wir mit unseren Erasmus-Partnerschülern in einem Bus die Plataforma Solar de Almería besichtigt. Es ist eine der weltweit wichtigsten Forschungseinrichtungen für Solarenergie. Das Gelände der PSA liegt in der Wüste von Tabernas, weil es dort so viele Sonnenstunden pro Jahr gibt wie sonst nirgends in Europa.

Visita Plataforma Solar 23

Dort haben wir viel über die erneuerbare Solarenergie gelernt, wie z.B. über die Solaröfen. Die Solaröfen in Almería können teilweise bis zu 2500 Grad erreichen. Dabei wir die Sonnenenergie konzentriert.

Visita Plataforma Solar 6

Sie werden zu Forschungszwecken genutzt, wie z.B. um zu schauen, wie viel Grad Autoreifen (Formel 1) aushalten oder bei wie viel Grad andere Materialien schmelzen. Bei der Plataforma Solar de Almería gibt es zwei Arten von Solaröfen. Bei der einen werden die Lichtstrahlen von vorne zu den Spiegeln geworfen , die das Licht dann konzentrieren, und bei der anderen Art wird die Sonneneinstrahlung von unten zu den Spiegeln geschickt. Die Strahlen können durch  Jalousien reguliert werden, somit kann die Temperatur voll und ganz kontrolliert werden.

Visita Plataforma Solar 9

Außerdem wurden uns die Parabolrinnenkraftwerke gezeigt und erklärt. Die ersten Parabolrinnenkraftwerke wurden schon 1984 in Kalifornien errichtet. Sie sind kommerziell die erfolgreichste Technologie für Solarthermische Kraftwerke. Das größte Parabolrinnenkraftwerk steht derzeit in Abu Dhabi.

Parabolspiegel bündeln das Sonnenlicht in ein Absorberrohr in der Mitte der Spiegel. Diese Spiegel bestehen aus vielen aneinander gesetzten Parabolkollektoren und sehen aus wie eine Rinne, daher auch der Name, Parabolrinnenkraftwerk. In dem Absorberrohr befindet sich eine Flüssigkeit, meistens ein besonderes Thermoöl. Die Flüssigkeit wird durch die Sonnenenergie stark erhitzt und verdampft. Durch den Dampf wird eine Turbine und ein Generator in Gang gesetzt. Diese Drehbewegung erzeugt dann wie auch ein Dynamo Strom.

Visita Plataforma Solar 7

Ein Parabolrinnenkraftwerk kann Strom und Wärme erzeugen. Es ist umweltfreundlich und erzeugt keine Brennstoffkosten. Allerdings ist das Parabolrinnenkraft abhängig von der Sonnenenergie. Die Spiegel stehen auf einer Metallstruktur und sind in Nord-Südrichtung ausgerichtet, wodurch der Sonnenverlauf von Ost nach West optimal ausgenutzt werden kann. In der Anlage wird u.a. an der Verbesserung des Wirkungsgrads von Parabolrinnenkraftwerken geforscht.

Außerdem wurde uns erklärt, wie ein Parabolspiegel mit Stirlingmotor funktioniert. Hierbei wird die Energie nicht mit Hilfe einer Turbine, sondern mechanisch erzeugt.

Visita Plataforma Solar 11

Am Ende haben wir dann mit Hilfe von Lupen und Papier selbst erproben können, wie Sonnenstrahlen mit ganz einfachen Mitteln in Energie verwandelt werden 🙂

Visita Plataforma Solar 16

 

 

Advertisements